Monate: März 2012

Alltagspsychologie

Alltagspsychologie Buch Psycho? Logisch! Nützliche Erkenntnisse der Alltagspsychologie Dr. Volker Kitz und Dr. Manuel Tusch  verstehen es, Erkenntnisse aus der Alltagspsychologie in nützliche Tipps zu verpacken und auf überaus unterhaltsame Weise zugänglich zu machen. Wer dann noch tiefer graben möchte, findet nach jedem Paragrafen Hinweise auf weiterführende Literatur. Aus den zahlreichen Tipps nachfolgend einige Geschmacksproben: Wollen Sie z. B. wissen, was es mit der selbsterfüllenden Prophezeiung bzw. dem Phänomen der kognitiven Dissonanz auf sich hat und wie Sie den Halo-Effekt für sich nutzen können, werden Sie es in diesem Buch erfahren. Außerdem lernen Sie, wie Sie Ihrem Unterbewusstsein Veränderungen und die dadurch gefühlte Unsicherheit schmackhaft machen (die laut Autoren unser Unterbewusstsein nicht ausstehen kann). Spannend auch die Auseinandersetzung mit der Kontrollillusion und den glücklich machenden Selbstwirksamkeitserfahrungen. Oder wie Sie Ihr Selbstbewusstsein mit dem Verfügbarkeitsfehler stärken. Der Text kommt locker und gut erzählt daher und ist z. T.  mit lustigen Karikaturen angereichert. Kurzum: Ein Buch, das gute Laune macht und hilft, sich selbst, andere und die Welt ein bisschen besser zu verstehen. Empfehlenswert! 🙂 Link zum… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Coaching-Dschungel – wie Sie den Durchblick behalten

Coaching-Dschungel Blicken Sie noch durch im Coaching-Dschungel? Für Personen, die sich nur im Bedarfsfall mit dem Thema Coaching beschäftigen, ist es nicht so einfach, im Coaching-Dschungel das passende Angebot zu finden. Dies liegt vor allem daran, dass der Begriff „Coaching“ nicht geschützt ist und für viele Beratungsleistungen herhalten muss, die mit dem Verständnis von professionellem Coaching nichts gemein haben. Besser Fischen lernen als einen Fisch annehmen. Da der Begriff „Coaching“ unscharf ist, gibt es entsprechend viele Definitionen. Generell ist unter Coaching ein lösungs- und zielorientierter, interaktiver Begleitungsprozess für Menschen vorwiegend im beruflichen Kontext zu verstehen. Er kann aber auch private Inhalte umfassen. Dabei ist das vorrangige Ziel von Coaching,  die Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung zu fördern, das Bewusstsein und die Eigenverantwortung zu stärken, um so Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Wichtig ist dabei vor allem der Aspekt des „Hilfe zur Selbsthilfe-Prinzips“. Coaches, die nach diesem Prinzip arbeiten, vertreten z. B. einen systemischen, klientenzentrierten Coachingansatz. Dieser Coachingansatz setzt eine bestimmte Haltung des Coachs und des Coachee (Klientin/Klient) voraus: Der Coach sieht seine Coachees als Lösungsexperten für ihr… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page