Alle Artikel in: Allgemein

download.jpg By Craig Garner

Die aktuell 5 beliebtesten Beiträge auf meinem Blog

Das hat meine Blog-Community besonders interessiert: Die nachfolgenden 5 Beiträge auf meinem Blog wurden in den letzten vier Wochen besonders häufig aufgerufen: 5 Wege zu einer neuen Führungskultur Ihr persönlicher Zielcheck Suche Dir ein starkes Ziel, aber sei nicht überrascht, wenn es anders kommt.  „Discover Germany Lifestyle Magazine“ Charisma – 7 Wege zur charismatischen Ausstrahlung Bildquelle: unsplash.com/ bBy Craig Garner – Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Quo vadis Personalentwicklung? 6 wichtige Erkenntnisse einer Umfrage bei Personalern

Eine Umfrage von Carsten Schermuly bei 200 Personalentwicklern zur Personalentwicklung im Jahr 2020 kam u. a. zu folgenden Ergebnissen: Wissensmanagement wird zur wichtigen Aufgabe der Personalentwicklung (PE). Ältere Arbeitnehmer/innen werden selbstverständlich in die Weiterbildungsmaßnahmen einbezogen. PE ist stärker mit anderen Unternehmensbereichen vernetzt. Vernetzung und Eignungsdiagnostik sorgen für bessere Passung bei der Besetzung von Positionen. Der souveräne Umgang mit Komplexität, Veränderungen und der Informationsdichte gelten als wichtigste Zukunftskompetenz. Als besonders wichtig werden die PE-Instrumente „Begleitung von Change Prozessen“,“ Coaching / Supervision“ und “ Action Learning“ angesehen. Lesen Sie den vollständigen Artikel hier: Wirtschaftspsychologie-aktuell.de Quelle: http://www.wirtschaftspsychologie-aktuell.de/lernen/lernen-20120717-carsten-schermuly-zukunft-der-personalentwicklung-2020.html     – Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Ergebnisse Marburger Coaching-Studie

Den Ergebnissen der zweiten Marburger Coaching-Studie zufolge hält der Boom auf dem Coachingmarkt weiter an. Immer mehr Unternehmen investieren in Coaching und sehen auch immer mehr Anlässe dafür. War Coaching früher ein Privileg des Top Managements, kommt es nun auch verstärkt im mittleren Management zum Einsatz. Coaching hat sich als nachhaltige Personalentwicklungsmaßnahme etabliert, was sich auch in der stetig steigenden Nachfrage widerspiegelt. Interessant auch, dass Coaching zunehmend als Präventivmaße eingesetzt wird und nicht nur dann, wenn Probleme bereits entstanden sind. Lesen Sie weitere Informationen zur Studie bei managerseminare.de. Oder erwerben die vollständige Studie für 49,80 Euro beim Deutschen Berufsverband Coaching DBVC. E-Mail: info@dbvc.de – Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page
download.jpg By Morgan Sessions

Yes, we trust!

Der Wert Vertrauen In diesem Jahr konnten wir erleben, wie der wohl wichtigste Wert in der Finanzbranche aufs Spiel gesetzt wurde: Vertrauen. Vertrauen hat etwas mit „sich trauen“, also „wagen“, zugleich auch mit „sich verbinden“ zu tun. Ob ich einer Person oder einer Institution traue, hängt davon ab, welche Erfahrungen ich mit ihr mache und wie glaubwürdig sie mir erscheint. Deshalb sind „Authentizität“ und „Glaubwürdigkeit“ wichtige Säulen, auf denen Vertrauen aufbaut. „Vertrauen ist der Anfang von allem“ lautete in den 90er Jahren ein Bekenntnis aus der Bankenszene. Nun befinden sich ausgerechnet die Banker in einer weltweiten Vertrauenskrise und bringen den Geldfluss ins Stocken und damit viele um ihre Existenz. Diese negative Kettenreaktion muss unterbrochen werden, doch wie? Werteorientierung und Sinnstiftung Wenn die Finanzkrise eines gezeigt hat, dann, dass profitorientiertes Handeln in der globalen Wirtschaft ohne selbstverpflichtendes Leitbild und ohne ethische Reflexion der Werte bei sorgsamer Güterabwägung in einem Fiasko enden muss. Sie zeigt auch, wie wichtig es ist, dass Menschen in Schlüsselpositionen über eine hohe ethische Kompetenz verfügen. Letztlich ist es diese Kompetenz, die über… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Zukunftsstudie Delphi2017 – Was Menschen morgen bewegt

Die GIM, Gesellschaft für innovative Marktforschung in Heidelberg, kommt in der Zukunftsstudie „Delphi2017 – zu der zentralen Erkenntnis, dass die Deutschen dem Gemeinschaftssinn in Zukunft eine größere Bedeutung geben werden als bisher. Fünf zukunftsrelevante Grundorientierungen, die in den nächsten zehn Jahren in Lebensbereichen wie Gesundheit, Bildung, Arbeit, Familie und Konsum prägend sein werden: 1. Managing „Dutility“: Funktionieren im System 2. Living Substance: Zurück zum Wesentlichen 3. Embedding Individuality: Weniger Ich – mehr Wir 4. Creating „Lifeholder Value“: Gestalten und Partizipieren 5. Engaging in a Sane Society: Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung Die neuen Grundorientierungen werden eine langfristige Veränderung der gesellschaftlichen Werte zur Folge haben und stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Stärker als bisher erwarten die Verbraucher, dass Marken sowohl Nutzen als auch Sinn stiftend sind. Die GIM-Forscher Dr. Kerstin Ullrich und Dr. Christian Wenger empfehlen Unternehmen frühzeitig zu reagieren. Das Buch zur Studie ist unter dem Titel „Vision 2017 – was Menschen morgen bewegt“ ab sofort im Buchhandel oder beim Verlag Redline Wirtschaft erhältlich. Quelle: GIM – Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page