Erfolg
Schreibe einen Kommentar

Ihr persönlicher Zielcheck

Nun ist es bald wieder soweit: Am 1. Januar wird der Reset-Schalter gedrückt und alles beginnt von vorne.

Bevor Sie sich mit Feuereifer an die neuen Ziele machen, empfiehlt sich ein Zielcheck für die alten. Fangen wir daher bei den Zielen an, die Sie in den letzten 12 Monaten beschäftigt haben.

Am besten, Sie legen Stift und Block bereit und halten Ihre Gedanken schriftlich fest. Je klarer Ihre Ziel-Bestandsaufnahme, desto größer die Chance, dass Sie neue attraktive Ziele finden.


 

Die folgenden Fragen weisen Ihnen den Weg:

  • Haben Sie Ihre Ziele als angenehme Begleiter empfunden und/oder als Antreiber?
  • Welche Ziele haben Sie beflügelt?
  • Wie realistisch waren Ihre Zielvorstellungenen? Welche Ziele haben Sie erreicht- welche nicht?
  • Waren es Ihre eigenen Ziele? Oder die von anderen?
  • Was macht das aus?
  • Gibt es für das neue Jahr ähnliche Ziele und warum?
  • Wieviel Sinn haben Sie aus Ihren Zielen für sich selbst geschöpft? Geben Sie für jedes Ziel eine Einschätzung zwischen Null und 100 % an.
  • Wie sinnvoll waren Ihre Ziele für andere oder für etwas anderes? Geben Sie für jedes Ziel eine Einschätzung zwischen Null und 100 % an.
  • Was haben Ihre Ziele bewirkt und wie haben sie sich ausgewirkt?
  • Welche Erfahrungen haben Sie bei der Zielerreichung mit sich selbst und anderen gemacht?
  • Was haben Sie dazu gelernt?
  • Worin haben Sie sich weiterentwickelt?
  • Wer oder was hat Sie bei der Zielerreichung unterstützt?
  • Wer oder was hat Sie davon abgehalten Ihre Ziele zu erreichen?
  • Welche Konsequenzen ziehen Sie daraus?

 

Nachdem Sie über die vergangenen Ziele intensiv nachgedacht haben, ist Ihnen vielleicht schon vieles in den Sinn gekommen, was Sie bei Ihren neuen Zielen beherzigen wollen. Vielleicht haben Sie bei Ihrer Bilanz aber auch schon Ziele entdeckt, die Sie vorher gar nicht gesehen haben. Welche sind das?

In einigen Tagen geht es weiter mit Überlegungen zur Zielfindung.

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.